Skip to main content

Funktion einer Entkalkungsanlage mit Salz

entkalkungEine Wasserenthärtungsanlage arbeitet nach dem Prinzip des Ionenaustausches. Das harte und kalkhaltige Wasser fließt dabei durch diese Anlage. In der Anlage befindet sich ein spezielles Material, dieses wiederum zieht alle Stoffe die zur Kalkbildung einen Beitrag leisten an sich, und gibt neutrale Stoffe wieder an das Wasser ab. Dieser Vorgang wird als Ionenaustausch bezeichnet. Es hat einen hohen Wirkungsgrad und ist vor allem für Anlagen in privaten Haushalten zu empfehlen.

Bei einem Ionenaustausch steht immer nur eine begrenzte Kapazität zur Verfügung. Ein Tauscherharz kann nur eine bestimmte Menge an Calzium und Magnesium an sich binden. Danach muss der dieses Harz wieder regeneriert werden. Da kommt dann Regeneriersalz in Form von Salztabletten ins Spiel. Bei einem Regenerationsvorgang wird im Prinzip das Tauscherharz erneuert und die Kalk förderten Stoffe gelangen über eine separate Leitung ins Abwasser.