Skip to main content

Definition: Regeneriersalz

Bei dem so genannten Regeneriersalz in Form von Salztabletten handelt es sich im Grunde um Natriumchlorid. Dieses Natriumchlorid ist letztendlich Speisesalz für Wasserenthärtungsanlagen. Auch in Geschirrspülmaschinen kommt dieser Stoff täglich zum Einsatz.

Natriumchlorid wird dazu verwendet die Aufnahme des Ionenaustauschers für Calcium bzw. auch Magnesium wiederherzustellen. Mit Hilfe von diesen Ionenaustauschern werden sowohl Calcium- als auch Magnesiumionen aus dem Wasser entfernt und übrig bleibt weiches Wasser.

Bei zu hartem Wasser bilden sich beispielsweise auf Gläser und auch Besteck Kalkablagerungen.

Regeneriersalz wird als Lebensmittel betrachtet und unterliegt gesetzlichen Richtlinien. Es muss dem § 11 der Trinkwasserverordnung entsprechen. Zusätzlich müssen die Reinheitsanforderungen nach DIN EN 973 Tabelle 1: Typ A und Tabelle 3 erfüllt werden.